Der Direktor (Nr. 24) (2)

Reddington trifft sich heimlich mit der Task Force, während Ressler Liz ins Bundesgericht bringt und sie dort beschützt. Mit einem ausgeklügelten Plan entführen Reddington und die Task Force den Direktor und übergeben ihn den venezolanischen Behörden, die vorhaben, einen hohen amerikanischen Vertreter, wegen Kriegsverbrechen vor den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu bringen. Die Drohung mit der Kriegsverbrechensanklage gibt Red ein Druckmittel. Er will mit Hilfe seines Anwalts einen Deal mit Laurel Hitchin aushandeln, um Liz zu rehabilitieren. Dank Tom, der Karakurt im Bundesgericht abliefert, kann Gerard die Regierung dazu bringen, alle Anklagen gegen Liz, außer die der fahrlässigen Tötung von Generalbundesanwalt Tom Connolly, fallenzulassen. Der Deal bewahrt Liz davor ins Gefängnis zu müssen, da sie eine Bewährungsstrafe bekommt. Er verhindert aber auch, dass sie als Agent zum FBI zurückkehrt, es sei denn als externe Mitarbeiterin der Task Force. Als Liz endlich frei ist, tritt Ressler als Leiter der Task Force zurück, und übergibt die Geschäfte wieder an Cooper.

Neuste Videos

Die Bachelorette - Staffel 3, Episode 1
Die Bachelorette - Trailer Episode 02