Eine Praktikantin im Ofen

Aus der Müllverbrennungsanlage des Jeffersonian Institut dringt starker Rauch. Die Hausmeister vermuten, dass sich eine Ratte im Lüftungsschacht verirrt hat. Beim Öffnen der Brennkammer ist der Schock gross. Eine verkohlte Leiche liegt im Verbrennungsofen. Angela soll mit Hilfe von Gewebemarkern eine Gesichtsrekonstruktion vornehmen. Doch Angela braucht keine Gewebemarker. Sie weiss, wer die verkohlte Leiche ist. Es handelt sich um die Praktikantin der Authentifizierungsabteilung Kristin Reardon, Tochter eines ehemaligen Mitarbeiters des Jeffersonian. Die Aufzeichnung der Eingangs- und Ausgangsprotokolle zeigen, dass kein Gast oder externer Mitarbeiter im Institut war, während der Mord geschah. Der Mörder der Praktikantin muss also ein Mitarbeiter des Jeffersonian sein. Die Authentifizierungsabteilung beschäftigte sich zur Zeit des Verbrechens mit der Katalogisierung der Gegenstände aus der Fraumaurer Gruft, die ins Jeffersonian geschafft wurde, um einem Serienmörder aus der Illuminaten-Szene auf die Schliche zu kommen. Der Verdacht liegt nahe, dass auch Kristens Mörder aus der Verschwörer Szene stammt. Booth findet heraus, dass Kristen eine Affäre mit ihrem Kollegen Kyle Aldridge hatte. Er ist verheiratet und partizipiert von den reichen Eltern seiner Frau. Vielleicht hat Kristen ihm gedroht, ihr Techtelmechtel seiner Frau zu erzählen. Kyle hätte ein Motiv gehabt, Kristen zu töten. Der Verdacht erhärtet sich, nachdem in Kyles Arbeitszimmer Blutspuren von Kristen gefunden werden. Nach seiner ersten Vernehmung durch Bones, signalisiert Kyle Aldridge ein Geständnis abzugeben, kurz darauf findet man ihn erhängt in der Fraumaurer Gruft des Jeffersonian.

Neuste Videos

Bauer, ledig, sucht... - Trailer 01
Die Bachelorette - Trailer Episode 08