Folge 2

Fahrer aus ganz Nordamerika machen sich auf den langen Weg nach Yellowknife in Kanada, um mit risikoreichen Transporten übers gefrorene Meer schnelles Geld zu machen. Für jede Ladung, die sie heil durch das ewige Eis bringen, erhalten sie bis zu 2.000 Dollar. Diejenigen also, die den kalten Temperaturen und Schneestürmen trotzen, könnten in wenigen Wochen einen Jahreslohn verdienen. Doch sie müssen sich beeilen, ehe der Frühling anbricht und ihnen die Strasse unter dem LKW wegschmilzt. Hugh Rowland ist einer der erfahrensten Trucker auf den Eisstrassen Kanadas. Er startet mit einer Flotte aus vier LKWs von Kelwona in British Columbia. Seine Fahrer sind Rick Yemm, Drew Sherwood und Todd White. Drew und Todd sind völlige Neulinge auf dem Eis und nach 2250 Kilometern wird sich zeigen, ob es klug war, sich für diesen Job zu melden. Jay Westgard muss einen 17 Tonnen schweren Wassertank über eine 80 Zentimeter dicke Eisschicht transportieren. Es ist die schwerste Ladung, die in dieser Saison in die Diamantenmine gebracht werden soll. Ausserdem ist zu sehen, wie spezielle Taucher für Notfälle ausgebildet werden. Denn falls etwas schief läuft, werden diese Burschen angerufen, um Ladung, LKWs und im schlimmsten Fall Menschen aus dem eiskalten Wasser herauszufischen.

Neuste Videos

Der Bachelor 2018 - Trailer
Der Bachelor - Staffel 7, Episode 8