Der Duft des Todes

Zwei Tote geben Carrie und Co Rätsel auf. Als klar wird, dass beide Morde zusammenhängen, reisst das FBI den Fall an sich. Die neue Chefin der Mordkommission scheint Carrie und Al zunächst keine Hilfe zu sein. Sie und Al kennen sich bereits aus Syracuse, wo Sandra Russo Als Vorgesetzte war. Wegen einer Geschichte um einen gewissen Tendler stehen die beiden einander reserviert gegenüber. Doch Russo setzt sich schliesslich gegen das FBI durch und beide Abteilungen müssen zusammenarbeiten. Der Verdacht fällt auf Philippe Huet, einen Aktienhändler. Carrie schafft es, sich ihm mit falscher Identität zu nähern und wird von ihm zu einer Party in seinem Stadthaus eingeladen. Dort sollen im Keller gigantische Rechner stehen, die ihm den direkten Zugriff auf das System der Börse erlauben. FBI und Mordkommission glauben, dass Philippe schon einmal versucht hat, die Börse durch einen Hackerangriff lahmzulegen und dies wieder tun will. Als Carrie die "Anlage" im Keller inspiziert wird klar, dass die Rechner für einen Grossangriff auf die Börsen weltweit gedacht sind. Doch beim Showdown im Keller stellt sich heraus, dass nicht Huet für den geplanten Angriff und die zwei Morde verantwortlich ist, sondern seine Schwester, die die USA für den Unfalltod ihrer Eltern im Jemen durch eine US-Drohne verantwortlich macht.

Neuste Videos

Bauer, ledig, sucht... - Trailer 8, Staffel 15
Bauer, ledig, sucht... - Folge 7, Staffel 15